Die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Leipziger-Stadtdetektive


 

1. Abschluss eines Vertrages

Mit der Anmeldung, die schriftlich, mündlich, telefonisch, per Fax vorgenommen werden kann, bietet der Kunde der Leipziger Stadtdetektive Nadine Landschreiber   den Abschluss eines Vertrages verbindlich an. Bei einer Anmeldung für mehrere Teilnehmer haftet der Anmelder neben diesen Teilnehmern für deren vertragliche Verpflichtungen wie für seine eigenen. Der Vertrag kommt zustande, wenn der Kunde das schriftliche Angebot des Veranstalters schriftlich bestätigt hat.

 

2. Durchführung von Stadtrundgängen, Stadtrundfahrten u.ä.

Routen und Programmänderungen können sich aus gegebenen Umständen (z. B. Baumaßnahmen, Straßensperrungen, Wetter etc.) oder aus notwendigen organisatorischen Gründen ergeben. Der Gästeführer ist verpflichtet, eine Wartezeit von 10 min ab dem vereinbarten Zeitpunkt einzuhalten. Bei Touren, die länger als vereinbart dauern, werden 30 € pro halbe Stunde zusätzlich berechnet.

 

3. Bezahlung

3a bei öffentlichen Führungen

Soweit nicht anders vereinbart, wird der von uns (im gedruckten Flyer und auf unserer Website) veröffentlichte Ticketpreis direkt an den Gästeführer bezahlt.

 

3b bei Gruppen

Nach Veranstaltungsende stellen, wenn nicht anders vereinbart, die Leipziger Stadtdetektive eine Rechnung über die erbrachten Leistungen, welche innerhalb von 14 Tagen vom Kunden beglichen werden muss.

 

4. Rücktritt, Kündigung und Umbuchung durch den Kunden

Rücktritt / Kündigung und Umbuchung müssen schriftlich erfolgen.

  • bis 6 Tage vor der Veranstaltung kostenfrei

  • bis 3 Tage vor der Veranstaltung 15 % des vereinbarten Preises

  • bis 1 Werktag vor der Veranstaltung 50 % des vereinbarten Preises

  • danach oder bei Nichterscheinen 100 % des vereinbarten Preises

 

5. Haftungsbeschränkung

Die Leipziger-Stadtdetektive haften als Veranstalter für die gewissenhafte Vorbereitung der Veranstaltung, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Kooperationspartner und die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistung. Der Veranstalter haftet nicht für Fremdleistungen anderer Leistungsträger, die von uns lediglich vermittelt werden (Beförderung, Museums- oder Ausstellungsbesuche, Bewirtungen usw.).

 

Die Leipziger Stadtdetektive haften nicht für während der Veranstaltungen liegen gelassene oder verloren gegangene persönliche Gegenstände.

 

Werden die Änderung von Routen oder Inhalten aus gegebenen Umständen wie Baumaßnahmen, Schlechtwetter, Straßensperrungen u.ä. notwendig, kann der Veranstalter nicht haftbar gemacht werden.

 

7. Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht. Gerichtsstand ist Leipzig.

 

8. Datenschutz

Die uns zur Verfügung gestellten Daten werden gemäß Bundesdatenschutzgesetz behandelt.

 

9. Salvatorische Klausel

Sollte eine oder mehrere Bedingungen dieses Vertrages unwirksam sein, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen nicht berührt. An Stelle der unwirksamen Bedingungen gilt dasjenige als vereinbart, was dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bedingung entspricht.Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ab dem 1. April 2017.

Leipziger-Stadtdetektive

Nadine Landschreiber

Max-Beckmann-Str. 3, 04109 Leipzig
Telefon: 01625162271
E-Mail: service@leipziger-stadtdetektive.de
Internet: www.leipziger-stadtdetektive.de